Background Background Background
Zurück

Nozomi Hiwatashi ist offizielle Kolberg Artist

Pure Freude an der Musik und den unendlichen Klangmöglichkeiten des Schlagwerks – die japanische Ausnahmekünstlerin Nozomi Hiwatashi begeistert mit musikalischem Feingefühl, technischer Präzision und einer pulsierenden Spielfreude, die sich gleichermaßen auf Publikum, Fachpresse und die Jurys zahlreicher internationaler Wettbewerbe überträgt.

Der Einzug ins Halbfinale beim 68. Internationalen ARD-Wettbewerb 2019, der 2. Preis sowie der Willem Vos Award bei der TROMP International Percussion Competition Eindhoven 2020 und der 1. Preis bei der Southern California Marimba Competition 2021 in kürzester Zeit sowie weitere Erfolge in Italien und Japan bestätigten sie als eine der erfolgreichsten Nachwuchskünstlern der Percussion-Welt.

Von der Marimba hinein in die Welt von Kolberg Percussion

Nach intensiven Marimbastudien an der University of Music Tokyo bei Prof. Momoko Kamiya, Prof. Atsushi Sugahara, Syouichi Kubo und Hidemi Murase nahm ihre künstlerische Laufbahn durch eine Ausstrahlung des internationalen Wettbewerbs der ARD eine entscheidende Wende.

Die Darbietung der Künstler, insbesondere der Studenten der Stuttgarter Schlagzeugklasse, sowie die Vielfalt und Klangqualität der erklingenden Instrumente inspirierten sie, die Welt der Schlaginstrumente in Deutschland weiter zu erforschen.

Als offizielle Kolberg Artist ist sie inzwischen Teil unserer Vision und Familie und inspiriert uns mit ihrer Virtuosität und Spielfreude.

Hier gibt sie ein paar Eindrücke: https://www.youtube.com/channel/UC6hDv34mlJLXdl6hivqh1tg

Neben zahlreichen Stipendien und Förderungen (Yamaha Music Foundation Scholarship, Seki Art Foundation Japan, Scholarship vom Tokyo College of Music, Interstip-Stipendium Deutschland) steht sie bei zahlreichen nationalen und internationalen Festivals und Konzerten auf der Bühne wie z.B. PULSE 2020 in Kopenhagen (Dänemark), Matinée-Konzert beim 68. Internationalen Wettbewerb der ARD in München (Deutschland), Auftritte als Gastsolist mit dem Gala-Orchester an der University of Music Tokyo (Japan) sowie der Hochschule für Musik und Theater in München (Deutschland).

Ihr erster Schlagzeuglehrer war Prof. Toshiaki Ishiuchi. Derzeit absolviert sie ihr Künstlerisches Diplom (Solo-Konzertexamen) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Marta Klimasara und Prof. Klaus Dreher und wird von Prof. Jürgen Spitschka, Tomohiro Nishikubo und Satoko Ichimaru beraten und unterstützt.

Nozomis persönliche Empfehlung: Bass Drum „Rebonds“

Die Instrumente, in welche ich mich sofort verliebt habe sind die Rebonds A & B Set-Ups, insbesondere die Große Trommel "Rebonds". 

Als ich dieses Instrument kennenlernte, sagte ich zu mir: "Oh, das ist der Klang, den ich gesucht habe! So ist es gut, so ist es gut! Das war es, wonach ich gesucht habe!" 

Diese große Trommel hat einen in sich stimmigen Sound, der einen in den Magen trifft wie der Kick eines Schlagzeugs, aber sie hat auch eine Resonanz und Tiefe, die die Erde erzittern lässt. Diese Balance ist wirklich außergewöhnlich und habe ich selten so gehört! Der Name dieses Instruments ist "Rebonds“, aber ich denke, es kann ebenfalls für fast jedes weitere Setup verwendet werden, nicht nur für Xenakis' Werke.

Ich kann diese Trommel sehr weiterempfehlen, da sie auch so konzipiert ist, dass sie leicht einzupacken und praktisch zu transportieren ist, so dass sie zu jedem Konzert "mitreisen" kann.

Phot Credits: Ida Pöhlmann

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Herzlich Willkommen bei Kolberg Percussion